last update:
18.12.2016
Vortragsprogramm 2017
12.02.2017

Ein Rundgang durch das Kennedy Space Center
11:00 Torsten Mörke

Besuchen Sie mit uns das Kennedy Space Center in Florida. Mit aktuellen Fotos aus dem Sommer 2016 starten wir einen Rundgang durch den berühmten Weltraumbahnhof an Amerikas "Space Coast". Inmitten von Sonne, Sümpfen und Krokodilen besuchen wir die Abschussrampe L39 und das berühmte Vertical Assembly Building. Im Besucherzentrum sehen wir Ikonen wie die Saturn V Rakete und das Space Shuttle Atlantis. Der Vortrag bietet interessante Details rund um die Ausstellung und richtet sich an alle Raumfahrtbegeisterten; ganz gleich ob sie das KSC bereits besucht haben oder einen Besuch planen.

Astronomie, mein neues Hobby: Was brauche ich alles?
Findet im Seminarraum statt!
11:30 Thomas Payer

Amateuerastronomie geht von praktisch kostenlos bis teuer. Der Sternenhimmel selbst steht allen zum Nulltarif offen. Um mehr als mit dem bloßen Auge zu sehen bietet der Markt eine für den Einsteiger eine zunächst einmal verwirrende Fülle von technischen Hilfsmitteln an. Doch was ist das richtige? Viele Geräte sind ausgesprochene Spezialisten für bestimmte Anwendungen, andere sind universeller einsetzbar. Hier gibt es eine Hilfestellung, im Anschluss gezielt das richtige Gerät auszuwählen. So stellt sich schnell Erfolg ein und teure Fehlkäufe werden vermieden.

Astronomische Zeitraffer – Landschaften im Rhythmus des Kosmos
13:00 Bernd Pröschold

Bereits seit 15 Jahren reist der Zeitrafferfotograf Bernd Pröschold in entlegene Landschaften, um astronomische Zeitraffer aufzunehmen. Seine Reisen wurden mehrfach vom Fernsehen begleitet und die entstandenen Bilder fanden Eingang in TV-Produktionen rund um den Globus.
In seinem Vortrag präsentiert Pröschold eine Auswahl seiner Aufnahmen, u.a. aus Namibia, Chile und Norwegen. Er erläutert, welche Ausrüstung man für astronomische Zeitraffer benötigt und gibt Tipps zur Aufnahmetechnik: Mit welchen Belichtungszeiten sollte man arbeiten, welche Kameras sind geeignet und welche Software empfiehlt sich zur Bearbeitung?

Spektroskopische Abenteuer - Den Dingen auf den Grund gehen
15:00 Dr. Thomas Eversberg

Wenn am Himmel ein Stern explodiert, sieht man seine Helligkeit ansteigen. Doch man weiß noch lange nicht, was da passiert ist und warum. Erst mit der Spektroskopie waren Astronomen in der Lage, solche Ereignisse zu verstehen. Sie liefert unser gesamtes Wissen über das Universum. Im heutigen „Goldenen Zeitalter der Astronomie“ steht diese Technik auch den Amateurastronomen zur Verfügung und liefert ihnen ein Fenster zu den extremen Vorgänge im All. Der Vortrag beleuchtet die Technik, ihre Anwendung, das instrumentelle Angebot im Markt und die Möglichkeit Spektrografen selbst zu bauen.





Es geht wieder los
18.12.2016

Die ersten beiden Planungsrunden sind nun gelaufen und wir sind wieder im ATT-Fieber. Auch 2017 möchten wir wieder in bekannter Weise unsere Astronomie-Börse für Hobbyastronomen (und von Hobbyastronomen!) auf die Beine stellen. Wir versuchen dabei soweit wie möglich auf Ihre Anregungen und Vorschläge aus den Vorjahren einzugehen. Übrigens: noch ist es nicht zu spät! Schreiben Sie uns gerne eine Mail wenn Ihnen ein Thema auf dem Herzen liegt, wir freuen uns über Ihr Feedback.

Clear Skies!
Ihr ATT-Team der Walter-Hohmann-Sternwarte





Lageplan der Aussteller
15.05.2016

Die Vorbereitungen für Samstag laufen auf Hochtouren; die Standplanung ist abgeschlossen. Daher wollen wir Ihnen für eine bessere Planung des Tages bzw. zur besseren Orientierung, den Lageplan der Stände, mit den dazugehörigen Ausstellern, zur Verfügung stellen.

Link: ATT 2016 Lageplan

Trotz einer sorgfältigen Planung können wir nicht in Gänze ausschließen, dass sich geringfügige Änderungen ergeben können. Wir bitten daher um Ihr Verständnis.

Wir wünschen allen eine angenehme Anreise und freuen uns auf Ihren Besuch am Samstag!

Clear Skies!
Ihr ATT-Team der Walter-Hohmann-Sternwarte





Parkplätze ATT 2016
13.05.2016

Für den ATT 2016 haben wir uns Gedanken zur Parkplatzsuche gemacht. Dies war einer der größten Kritikpunkte aus dem letzten Jahr. Wir hoffen, dass wir mit diesem Maßnahmen die Parkplatzsuche für alle Besucher vereinfachen können.

Zunächst haben wir einen großen Parkplatz an der Zeche Zollverein bekommen. Von hier aus sind es ca. 650 Meter zum ATT Gelände.

Link: Neuer Parkplatz bei Google Maps

Weitere Parkplätze am Straßenrand sind an den Straßen "Im Mühlenbruch", "Arendahl's Wiese" und im östlichen Bereich der "Kapitelwiese" zu finden. Bitte benutzen Sie nicht die Parkplätze der am ATT angrenzenden Kleingartenanlage!
Lassen Sie sich nicht von den Halteverbotsschildern in den Straßen irritieren; das Halteverbot gilt am Samstag erst ab 22 Uhr.

Damit Sie schwere Einkäufe nicht weit tragen müssen, wird es am Haupteingang spezielle Parkplätze zum beladen von Pkw geben. Ebenso werden wir dieses Jahr "Einweiser" vor Ort haben, die Ihnen gerne beim finden eines Parkplatzes behilflich sind. Die Anfahrt zu den Parkplätzen wird mit großen P-ATT Schildern ausgeschildert sein.

Clear Skies!
Ihr ATT-Team der Walter-Hohmann-Sternwarte






  

© 18.12.2016 Walter-Hohmann-Sternwarte - www.att-essen.de